Menu Close

Unser Ackerbau: Gutes Futter für unsere Kühe

In unserem Unternehmen unterstütz der Ackerbau die Milchviehhaltung.

Das oberste Anliegen ist es dabei, gutes Futter für unsere Kühe zu produzieren. Außerdem bauen wir Qualitätsweizen und Raps für den Verkauf an.
Auch hier ist nicht die bedingungslos höchste Ausbeute pro Pflanze oder Quadratmeter das Ziel, sondern standortgerechter und wirtschaftlich verantwortungsvoller Feldbau.

Belliner Agrar GmbH & Co. KG, Ackerbau
Bodenbearbeitung nahe Groß Breesen

Wir pflegen unsere Umwelt.

Die Melkstandkoppel zwischen Zehna und Bellin

Wir pflegen die empfindliche regionale Umwelt, indem wir ca. 150 ha Grünland auf Moorboden extensiv bewirtschaften. Hier führen wir eine verspätete Mahd durch, was Brutvögel schützt und die biologische Vielfalt fördert. Außerdem verzichten wir auf diesen Flächen auf Dünger und Pflanzenschutz. 
Wir reservieren zudem über alle Flächen verteilt ca. 20 ha für Blühwiesen und haben auf 9 ha Brache eine spezielle Blumenmischung gedrillt (“Honigbrache”). In Zeiten von Blütenmangel leisten wir so wichtige Unterstützung für Bienen und andere Insekten. 

In Zahlen:

  • Gesamte bewirtschaftete Fläche: 2.100 ha
  • Bodenpunkte von 18–50, durchschnittlich 38
  • Niederschlag: durchschnittlich 530 mm/Jahr
  • Anbauplan 2021: 888 ha Mais, 175 ha Raps, 217 ha Weizen, 48 ha Luzerne, 247 ha Futterroggen, 137 ha Winterroggen, 20 ha Blühwiese, 330 ha intensiv bewirtschaftetes Grasland, 150 ha extensiv genutztes Grünland
  • Technik: 6 Traktoren (Claas, Case, 175-400 PS), alle notwendige Technik für Bodenbearbeitung, Pflanzenpflege, Düngung und Grasernte
  • Getreidetrocknung: Durchlauftrockner mit einer Kapazität von 19 Tonnen pro Stunde Getreide-lagerung für 3.000 t
  • Einsatz von Lohnarbeit für Mähdrusch, Gras- und Maisernte, Drillen, Gülleausbringung, Stroh- und Heupressen